Philanthropic Viators

Team 34 aus Konstanz der Allgäu-Orient Rallye 2015

Birgit vorm Rallyeauto auf der Tour 2015 der philanthropic-viators.de

31. August 2015
von Rallye Viators
Keine Kommentare

Danke

Birgit vorm Rallyeauto auf der Tour 2015 der philanthropic-viators.deLiebe Fans & Unterstützer!

Sorry, dass wir so lange auf uns haben warten lassen! Nach der Rückkehr mussten wir zunächst einmal wieder in den Alltag finden.

Aber nun sind wir wieder da.
Wir haben aber noch ein ganz besonderes Anliegen! Wir möchten DANKE sagen!

Danke an alle die uns die Daumen gedrückt haben, die mit Ausdauer unsere Berichte und Artikel verfolgt haben.

DANKE aber auch an die vielen Unterstützer und Spender.
Durch euch war einerseits unsere Teilnahme an der Rallye möglich und andererseits konnten wir unsere Charity-Projekte so umfangreich gestalten.

Danke, oder besser ganz besonderen Dank auch an unsere Familien und Freunde, die akzeptiert haben, dass wir die Heimat hinter uns lassen, die um uns gebangt haben und uns vermisst haben. Wir lieben euch!

Ziel erreicht, Übergabe der Spenden und der Autos, in Amman, Jordanien

28. Mai 2015
von Rallye Viators
1 Kommentar

Tag 19 – Ziel Amman, Jordanien erreicht, Auto übergeben

28.5.2015, 14:44 Uhr, Birgit: Letzter Morgen mit den Autos

Whishwall

Spielsachen und Schulranzen für die Kinderheime

Der Polizeichef und ich.  Er hat uns nachts den Abschleppwagen organisiert,  damit auch wir in der Wüste fahren konnten

28.5.2015, 15:45 Uhr, Birgit: Tschüss Auto,  warst uns ein gutes Zuhause für drei Wochen.  Wir übergeben die Schlüssel direkt unterhalb des Königspalastes
Dann bekommen wir einen Lift ans Tote Meer, von drei sympathischen Freiwilligen. Mit ihnen zusammen kaufen wir arabisch sprachige Bücher für syrische Flüchtlinge in Konstanz. Vielen Dank

Übergabe der orthopädischen Hilfsmittel an den Arzt einer NGO

DANKE an das Jordanische Organisationsteam – super gemacht

Nach Amman, wieder am Toten Meer,  diesmal mit Blick auf Palästina

  • 6748,6 km waren es laut GPS am Ende. Das GPS findet es gäbe noch ein to go von 238,6 km, aber tatsächlich ist das Ziel erreicht.
  • Laut Stand im Trackingtool, ist das Team auf Platz 67 von 75 Teams in der Wertung gekommen.
  • auf der Seite GPS-Tracking ist jeweils der Standort nur des Teams 34 zu sehen, und die zurückgelegte Strecke
  • Live-GPS-für alle, mit einer Übersicht der Kilometerstände und Sichtmöglichkeiten auf alle Teams und ihre Strecken
Amman, Jordanien, Zoll, Wüste, City-Mall und Gastfreundschaft

27. Mai 2015
von Rallye Viators
Keine Kommentare

Tag 18 – von Israel nach Amman in Jordanien

27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Das jordanische Team darf wieder mitspielen, hatten keine einreisegenehmigung für Israel bekommen…
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Warten auf einreise nach Jordanien
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Erste Etappe Richtung Wüste. Nach dem halber Strecke langsamem kollonne fahren wirds für uns zum betreuten fahren
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Freundliche Helfer.Inzwischen ist Mitternacht, auf dem weg in die Wüste…
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Ein Team hat uns essen durch das Fenster gereicht. Es geht uns gut
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Tatsächlich Wüstentour, zusammen mit Team 222
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Pause mit bester Bewirtung
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Nicht nur der Motor ist staubig
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Danach nach Amman.
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Leider überhitzt das Getriebe wieder bei stop-and-go
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Wieder kommen freundliche Helfer des Wegs
27.5. 21:08 Uhr, Birgit: Wir übernachten in einem Park.. Extra für uns wird aufgespielt
27.5. 21:10 Uhr, Birgit: Leckeres französisches essen und Kaffee in der City Mall
27.5. 21:18 Uhr, Birgit: Amman bei Nacht. Farblich passende Fußgängerbrücke

  • 6677,7 km sind es mittlerweile, laut GPS, to go: 309,7 km, also nochmal etwas mehr als gestern und vorgestern, trotz gefahrener Kilometer. Die Region erlaubt eben nicht immer den kürzesten Weg.
  • laut aktuellem Stand im Trackingtool, ist das Team auf Platz 36 von 75 Teams in der Wertung. Mögliche Chancen auf einen guten Platz, werden die letzten Aufgaben zeigen. Falls es Stop-and-go-Aufgaben wären, sieht es nicht so gut aus. 😉
  • auf der Seite GPS-Tracking ist jeweils der Standort nur des Teams 34 zu sehen, und die zurückgelegte Strecke
  • Live-GPS-für alle, mit einer Übersicht der Kilometerstände und Sichtmöglichkeiten auf alle Teams und ihre Strecken
am Toten Meer - Israel - Palästina

26. Mai 2015
von Rallye Viators
Keine Kommentare

Tag 17 am Toten Meer- Israel und Palästina

Vormittags Spaß haben am Toten Meer, siehe Fotos.

14:40 Uhr Birgit: Palästina
Raus aus Westjordanland
Wir fahren heute bei unserem freundlichen Helferteam von gestern mit.
Sehr entspannt. Haben weltbesten Falafel gegessen!!!
Jetzt warten wir auf Einreise nach Jordanien.
16 Uhr Birgit: Wir warten auf Ausreise aus Israel. Nicht einfach, wenn einer zwar einen deutschen Pass hat, abermals iranische Vorfahren… Geduldsübung

  • 6514 km sind es mittlerweile, laut GPS, to go: 302,2 km, also etwas mehr als gestern, trotz gefahrener Kilometer. Die Region erlaubt eben nicht immer den kürzesten Weg.
  • laut aktuellem Stand im Trackingtool, ist das Team auf Platz 63 von 75 Teams in der Wertung. Mögliche Chancen auf einen guten Platz, werden die letzten Aufgaben zeigen
  • auf der Seite GPS-Tracking ist jeweils der Standort nur des Teams 34 zu sehen, und die zurückgelegte Strecke
  • Live-GPS-für alle, mit einer Übersicht der Kilometerstände und Sichtmöglichkeiten auf alle Teams und ihre Strecken
Bethlehem, Palästina

25. Mai 2015
von Rallye Viators
Keine Kommentare

Tag 16 Israel und Palästina – nah am Ziel

6:20 Uhr, Birgit: Ausgeschlafen,  gewaschen… Auf dem weg zum Hafen,  Autos holen

15:56 Uhr, Birgit: Sind soeben von einem goldfarbenen Mercedes souverän durch den Checkpoint nach Bethlehem geschleppt worden…
Werde gleich direkt vor dem Peace Center Auto reparieren.

 

  • das GPS-Trackingtool zählt wieder:
  • 6146,6 km sind bereits absolviert. Seit die Autos von der Fähre abgeholt wurden, zeigt das Trackingtool wieder den Stand an: to go 245,4 km, also fast am Ziel
  • laut aktuellem Stand im Trackingtool, ist das Team auf Platz 8 von 75 Teams in der Wertung. Wobei die meisten Teams so nahe beieinander liegen, dass wohl eher die letzten Aufgaben, über den Sieg entscheiden werden. Es wird sich zeigen, wer das Kamel gewinnt…
  • auf der Seite GPS-Tracking ist jeweils der Standort nur des Teams 34 zu sehen, und die zurückgelegte Strecke
  • Live-GPS-für alle, mit einer Übersicht der Kilometerstände und Sichtmöglichkeiten auf alle Teams und ihre Strecken
...auf dem Weg nach Israel

24. Mai 2015
von Rallye Viators
Keine Kommentare

Tag 15 von Adana, Türkei bis Haifa, Israel

Start in Adana, Türkei.  Der Flughafen in Adana hat den hübschen Namen: Havalami
Wir sind um die ersten, die nach Israel dürfen. Die anderen Rallyeteilnehmer müssen warten,  bis der Flieger zurück fliegt… Alles super organisiert.

Israel genau jetzt, um 13:30 Uhr. Gleich Bus nach Haifa. Alles weitere dann morgen wieder.

  • das GPS-Trackingtool hat heute keinen anderen Stand, als gestern, offenbar zählt es gerade nicht korrekt, es passt nicht zu den Infos und Fotos, Stand wie gestern:
  • 5472,6 km bis Mersin, Türkei – laut Trackingtool, to go 811,5  km – jedoch zählte das Tool nur bis Mersin, nicht bis Adana
  • laut aktuellem Stand im Trackingtool, ist das Team auf Platz 60 von 75 Teams in der Wertung. Wobei die Plätze 10 bis 72 innerhalb von 2 Kilometern liegen.
  • auf der Seite GPS-Tracking ist jeweils der Standort nur des Teams 34 zu sehen, und die zurückgelegte Strecke
  • Live-GPS-für alle, mit einer Übersicht der Kilometerstände und Sichtmöglichkeiten auf alle Teams und ihre Strecken
Autos verladen auf die Fähre Richtung Israel

24. Mai 2015
von Rallye Viators
Keine Kommentare

Tag 14 – von Dalyan über Mersin nach Adana, Türkei

Morgens ging es los nach Mersin,  um die Autos auf die Fähre zu verladen.  Dann gab’s die erste Nacht im Hotel, in Adana. Insgesamt waren das rund 900 Kilometer. Das war die weiteste Strecke bisher. Mehrere Pannenpausen,  gut essen am Strand, mitten in der Touriküste und : Baden im Meer!!!

Ab 22 Uhr waren wir im Hafen in Mersin,  Papiere kontrollieren lassen,  unser Auto röntgen! Und ab damit auf die Fähre – um 5 Uhr waren wir damit fertig.

  • 5472,6 km bis Mersin, Türkei – laut Trackingtool, to go 811,5  km – jedoch zählte das Tool nur bis Mersin, nicht bis Adana
  • laut aktuellem Stand im Trackingtool, ist das Team auf Platz 60 von 75 Teams in der Wertung. Wobei die Plätze 10 bis 72 innerhalb von 2 Kilometern liegen.
  • auf der Seite GPS-Tracking ist jeweils der Standort nur des Teams 34 zu sehen, und die zurückgelegte Strecke
  • Live-GPS-für alle, mit einer Übersicht der Kilometerstände und Sichtmöglichkeiten auf alle Teams und ihre Strecken
Berg, Fluss, Meer, Duschen rundum Dalyan, Türkei

22. Mai 2015
von Rallye Viators
Keine Kommentare

Tag 13 – rund um Dalyan, Türkei

Heute gab’s nicht Kilometer reissen, sondern Ausflugstag. Wir fuhren zu einem kleinen Berg mit Aussicht aufs Meer. Danach mit Booten auf eine kleine Insel zum Strand putzen. Es soll dort auch Schildkröten geben.

Die Badepause war klasse, Schildkröten gab’s leider nicht.

Und, nicht nur wir haben eine Dusche dabei, siehe Fotos.

  • 4707 km bis Dalyan, Türkei – laut Trackingtool, to go 1341,9 km
  • laut aktuellem Stand im Trackingtool, ist das Team auf Platz 33 von 75 Teams in der Wertung.
  • auf der Seite GPS-Tracking ist jeweils der Standort nur des Teams 34 zu sehen, und die zurückgelegte Strecke
  • Live-GPS-für alle, mit einer Übersicht der Kilometerstände und Sichtmöglichkeiten auf alle Teams und ihre Strecken

Morgen früh in Richtung Mersin, dort werden die Autos auf die Fähre verladen und anschließend gibt es die erste Nacht im Hotel. (Womöglich auch mit fließend Wasser in der Dusche).  :)

Bilder des Tages von Alaşehir bis Dalyan, Türkei

22. Mai 2015
von Rallye Viators
Keine Kommentare

Tag 12 – von Alaşehir bis Dalyan, Türkei

Am Ende des Canyons bleibt das Mädelsauto stehen, am steilsten Stück. Michael zieht uns vorsichtig ein Stück hoch, so dass wir nicht den Weg blockieren, denn jetzt heißt es 2 Stunden Getriebe abkühlen lassen und… Weiter geht’s.

Mittags in Pamukkale

Aylin hat sich riesig über Geburtstagsposts gefreut und wir haben gut gegessen.

  • 4675,4 km bis Dalyan, Türkei – laut Trackingtool, to go 1341,9 km
  • laut aktuellem Stand im Trackingtool, ist das Team auf Platz 23 von 75 Teams in der Wertung. (Eins scheint nicht mehr in der Wertung zu sein, seit heute)  Wobei, zwei liegen sehr weit hinter allen anderen zurück.
  • auf der Seite GPS-Tracking ist jeweils der Standort nur des Teams 34 zu sehen, und die zurückgelegte Strecke
  • Live-GPS-für alle, mit einer Übersicht der Kilometerstände und Sichtmöglichkeiten auf alle Teams und ihre Strecken